Kult-Cola ab sofort im Mocca

Etwas retro sind wir schon. Wer in den 60ern und 70ern groß geworden ist, dem ist Afri-Cola ein Begriff. Die Marke wurde bereits 1931 in Deutschland gegründet.

Im harten Wettbewerb mit Coca-Cola verlor Afri-Cola in den 1960er Jahren stark an Marktanteilen. Ein Versuch, den Abwärtstrend zu stoppen, wurde Ende der 1960er Jahre mit einer großangelegten Werbekampagne des Düsseldorfer Werbedesigners und Fotografen Charles Wilp erfolgreich gestartet, wozu man 1962 das bis heute aktuelle Flaschendesign von Jupp Ernst einführte. Die Kampagne mit dem Slogan „Sexy-mini-super-flower-pop-op-cola – Alles ist in afri-cola…“ wurde durch den Werbespot geprägt. Junge Mädchen bewegten sich lasziv hinter einer Glasscheibe, über die Wasser lief. Besonders provokant wirkte damals, dass sie in einigen Spots als Nonnen verkleidet waren. Die katholische Kirche protestierte damals gegen diese Spots.

Das 1962 eingeführte Produktdesign der Afri Cola wurde von Jupp Ernst in Zusammenarbeit mit einem Künstlernetzwerk geschaffen, dem unter anderem auch Wilhelm Wagenfeld, Hans Schwippert und Willem Sandberg angehörten. Die 0,2-l-Glasflasche und das Afri-Cola-Glas besitzen heute noch die typischen Einkerbungen auf mittlerer Höhe, die an die Taille einer Frau erinnern sollen. Auch die Palme im Logo gehört zu den Erkennungsmerkmalen des Getränks. Zusammen mit dem Namen „afri“ symbolisierte sie während der Entstehungszeit der Marke außergewöhnliche Exotik. (Quelle Wikipedia)

 

Früher prangte das Logo von Afri Cola auf sehr vielen Blechschildern, sowohl in Szene-Lokalen als auch beim Dorfwirt. Bei uns könnt ihr dieses Feeling wieder bekommen. Wir servieren Afri Cola in der seit 1962 bekannten Flasche und natürlich dem Afri-Cola-Glas. 

Übrigens: Afri Cola hat einen ziemlich hohen Koffein-Gehalt vom 25 mg/100ml und ist somit der ultimative Wachmacher. Für Kinder und schwangere und stillende Frauen nicht geeignet. Veganer können jedoch bedenkenlos zugreifen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*